Montag, 3. Juni 2013

DFG-Forschergruppe 1508 BATS 

"Dynamisch adaptierbare Anwendungen zur Fledermausortung mittels eingebetteter kommunizierender Sensorsysteme"

 

Fledermäuse lassen sich aufgrund ihrer nächtlichen Lebensweise, ihrer Fähigkeit zum aktiven Flug und ihrer kleinen Körpergröße im Freiland bisher nur sehr eingeschränkt direkt verfolgen. Wir wissen daher nur wenig......
weiter auf:      www.for-bats.de
Globales Ziel der Forschergruppe ist es, grundlegende Erkenntnisse beim Entwurf, 
Aufbau und adaptiven Betrieb ressourcenknapper, heterogener, intelligenter Netze 
aus statischen und beweglichen Sensoren zu gewinnen....


Da bin ich mal gespannt!
Johann

Keine Kommentare:

Kommentar posten