Samstag, 23. September 2017

Mal was anderes!


fast den ganzen Tag schien die Sonne
und es wurde richtig warm.


Da "singen" die Heuschrecken.


Mit der üblichen Ausrüstung für Fledermäuse
klappt das auch mit Heuschrecken ganz gut.
Nur die Bestimmung der einzelnen Arten ist für mich nicht so eindeutig.

Ein Versuch:
Zuerst am Rande eines Maisfeldes
ein Grünes Heupferd.

In einem lichten Wald im Gebüsch
Roesels Beißschrecke.


Am Boden im Pfeiffengras
dürfte eine Rote Keulenschrecke sein,

die ist dort immer zu sehen.

Schöne Nächte
Johann

Keine Kommentare:

Kommentar posten